es_ES eu_ES en_US de_DE nl_NL fr_FR
Print this page

LARRA BELAGUA

Larra Belagua

Das Belagua Tal, das höchste und auch breiteste Teil des Roncal Tales wurde von einem Gletscher gebildet. Die Höhen variieren von 1000 Metern im Tal, in dem der Fluss "Belagua" fließt, bis zu 2428 Metern auf dem Mesa de los Tres Reyes, dem höchsten Berg in den Navarra Pyrenäen.

Haupt-Ökosystem des spanischen Pyrenäen

Im Norden des Roncal Tales befindet sich das wichtigste und einzigartigste Ökosystem der Pyrenäen, das Naturschutzgebiet von Larra. Dieses Karstgebiet erreicht man von Isaba über den Pass von Piedra de San Martín in Frankreich ( Höhe über 1750 Meter). Eine atemberaubende Panoramastraße mit herrlichen Ausblicken entlang tiefer Schluchten, Berge, Wälder und Wasserfälle. Eine mystische Landschaft mit vielen Kontrasten zwischen den Felsen von Larra und riesigen schwarzen Fichten.

Höchste Gipfel von Navarra

Die höchsten Gipfel der Pyrenäen von Navarra, sowie der Mesa de los Tres Reyes, Ukerdi, der Budogia, der Txamantxoia und Lakartxela und andere nahe gelegene Berge, wie der Anie, der Petrechema und Acherito bilden die Grenze dieses breiten Tales, wo seit Jahrhunderten Menschen und Natur in Harmonie zusammenleben.

Geschützte Natur

Auf den Almen weiden Schafe, Kühe und Pferde, während auch Arten wie Murmeltiere, Gämse, Hermeline, Rebhühner, Steinadler, Bartgeier und Bären in den entlegeneren Gebieten vorkommen.

Einige Plätze im Belagua Tal sind gesetzlich wegen ihres ökologischen Wertes geschützt. Bei einem Spaziergang durch das Naturschutzgebiet von Larra und Aztaparreta oder Ukerdi  können Sie Bartgeier, Steinadler und Schneehühner fliegen sehen, oder Gemsen und Murmeltieren begegnen.

Paradies für Bergsport

Für die Liebhaber der Natur und des Bergsports ist Belagua wie ein Paradies. Ein idealer Ort, um die mehr als 2000 Meter hohen Gipfeln zu erklimmen, Mountainbiketouren zu machen oder auf einem der zahlreichen Wanderwegen zu wandern. Für die eher abenteuerlich Gesinnten gibt es auch die Möglichkeit mit einem Gleitflieger die einzigartige Landschaft von oben zu genießen oder zu sich in eine der vielen Schluchten abzuseilen. Im Winter finden Sie mehr als 22 km gespurte Loipen. Außerdem können Sie Schneeschuhwanderungen durch die malerischen Wälder Belaguas machen.

Höhlen und Höhlenforschung

Larra ist voll von tiefen unterirdischen Höhlen. Die berühmteste ist die von Piedra de San Martín. Mit einer vertikalen Abmessung von mehr als 1200 Metern ist diese Höhle einer der beliebtesten Plätze für Menschen, die die Höhlenforschung lieben. Im Inneren befindet sich eine sehr spektakuläre Höhle, die Sala de la Verna. Diese Höhle  ist 160 Meter breit, 200 Meter lang und an einigen Stellen mehr als 160 Meter hoch. Auf  einer Seite gibt es auch einen großen, mehr als 80 Meter hohen Wasserfall.